Innenminister Wöller: Gattin als Bundestags-Kandidatin

Letztes Update: 8. März 2021, 10:32

Ohne Gegenkandidat*in

Die Ehefrau von Sachsens Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller (50, CDU) wurde von der CDU in der Sächsischen Schweiz und Osterzgebirge zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl gewählt. Dr. Corinna Franke-Wöller (47) leitet aktuell die „Agentur für Wirtschaft & Entwicklung“ – ein Projekt des Entwicklungsministeriums unter der Führung der CSU.

Bei der Wahl fand sich kein Gegenkandidat – somit erhielt die Gattin des Innenministers 83,7% der Stimmen – und zwar vom Kreisverband. Der Kreisverband wird im Übrigen von ihrem Ehegatten, dem Innenminister geführt …
Innerhalb der CDU ist die Wahl nicht unumstritten …

Auch Kretschmers Gattin erhielt einen lukrativen Job

Irgendwie fühlt sich das IKC gerade in das Jahr 2019 zurückversetzt, als Michael Kretschmer seine noch damalige Partnerin Annett Hoffmann (heirateten 2020) still und ‘lautlos’ aus der ‘Abordnung PÖ’ wieder zurück in das Sozialministerium berief – dort war seine Lebensgefährtin zuvor bereits als Pressesprecherin tätig. Als Kretschmer jedoch Ministerpräsident wurde, wechselte seine Lebenspartnerin “erst einmal” in die Uni-Klinik Dresden (PR-Abteilung). Damalig wurde dies aus Gründen der “politischen Hygiene” begründet.

‘Leicht pikant’ bei der Rückholung Kretschmers Partnerin war allerdings, dass sie dann auch gleich den frisch geschaffenen Referatsleiterposten übernahm – Monatsgehalt: Rund 6.000 € brutto im Monat!

Ja, es freut uns sehr, dass die CDU offensichtlich eine so ‘familiennahe’ Partei ist – das ist doch herzerwärmend …

Titelleistenbild: SMI / C. Reichelt

(ikc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + drei =