Donald Trump tritt aus Schauspielergewerkschaft aus – welch ein Verlust!

Letztes Update: 5. Februar 2021, 10:43

Achtung – Satire!
Ein Schock für die Industrie

Donald Trump, US-Unternehmer und erfolgloser Präsidenten-Darsteller hat nun seinen Austritt aus der US-Schauspielergewerkschaft (SAG) bekannt gegeben. Das ist für die Film-Industrie natürlich ein unglaublicher Verlust. Die Blockbuster wie „Kevin – Allein in New York“, „Zoolander“, aber auch Serienerfolge wie z. B. „Der Prinz von Bel-Air“, „Saturday Night live“ und der Mega-Erfolg der US-Seriengeschichte „The Apprentice“, – wo wären diese Werke heute, wenn Donald Trump sie nicht mit seinem charismatischen Auftritten bereichert hätte? Eben …

Die SAG selbst war offensichtlich so paralysiert, dass sie nur mit einem

„Danke“

antwortete. Der Schock muss unermesslich tief sitzen …

Donald Trump-Abgang mit ‘Bumms’

Donald Trump ist zurecht verärgert. Sein Talent und der Erfolgsgarant durch sein bloßes Mitwirken an Produktionen wurde permanent nicht gefördert.

„Nie etwas für mich getan“,

so beschwert sich nun der Darsteller.

Untergang der Filmbranche?

Nachdem die Corona-Pandemie der Filmbranche eh schon schwer zusetzt und Produktionen kaum noch vernünftig umzusetzen sind, ist der Austritt dieses Ausnahmetalentes natürlich ein unfasslich herber Rückschlag für die gesamte Filmbranche! Es ist fraglich, ob künftige Produktionen noch halbwegs den Erfolg haben werden, wenn der absolute ‘Top-Runner’ der Gewerkschaft den Rücken kehrt. Insgeheim hatte das IKC ja sogar gehofft, dass der Nachfolger für Daniel Craig (James Bond) künftig mit einem US-Schauspieler besetzt werden könnte. Das wäre zwar ein Bruch der englischen Filmgeschichte, aber bei einer solchen Koryphäe wäre das durchaus denkbar gewesen.

Glücklicherweise bleiben uns zwar «noch» Darsteller wie Al Pacino, Robert de Niro, Leonardo DiCaprio oder auch Clooney und Hanks erhalten – aber ob das ein wirklicher ‘Ersatz’ für einen ‘Trump’ ist …?

Das IKC ist zutiefst betrübt 🙁

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × vier =