Sachsens Sozialministerium: Erneut “erstaunliche” Personalie

Sachsens Sozialministerium um Petra Köpping (SPD) dreht erneut das Personalkarussell …

Wechsel in der Führungsspitze

Der aktuelle Staatssekretär Uwe Gaul (58) hat nicht das beste Verhältnis zu Sachsens Sozialministerin Petra Köpping (SPD) – man bezeichnet es als “belastet”. Entsprechende Diskrepanzen führten dazu, dass Uwe Gaul bereits seit Februar krankgeschrieben ist. Nun hat man sich intern auf den ‘einstweiligen Ruhestand’ geeinigt – Gauls Posten ist also vakant – sollte man zumindest meinen …

Nachfolger schon gefunden

Geht es nach Petra Köpping, ist Sebastian Vogel (41, SPD) ihr Wunschkandidat. Der Parteikollege ist allerdings erst seit August 2020 als Abteilungsleiter „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ im Sozialministerium tätig. Davor leitete er im Integrationsministerium den Geschäftsbereich „Gleichstellung und Integration“ – das frühere Ministerium von Petra Köpping! Darüber sind nun CDU und auch die SPD erheblich “irritiert” …

“Staatssekretär” reicht nicht

Sebastian Vogel soll aber nicht nur mit Lichtgeschwindigkeit auf die B9-Besoldungsstelle (EUR 12.131,88/mtl.) gehievt werden, sondern darüber hinaus auch gleich zum ‘Amtschef” ernannt werden! Damit wäre Vogel nach bislang nur einjähriger Leitungsposition plötzlich der Leiter der gesamten Ministerialverwaltung!

Die zusätzliche Position als Amtschef sichert Vogel bei einer späteren möglichen Entlassung weiterhin die Beamtenstelle als ‘Abteilungsleiter’ in der Verwaltung. Als “nur” Staatssekretär hingegen, würde er bei einer Entlassung den Beamtenstatus verlieren …

Personalie ist entschieden

Intern redet man bereits von einer “entschiedenen” Personalie – Köpping soll sich bereits festgelegt haben. Selbst die SPD kritisiert mit deutlichen Worten, dass die Personalentscheidung “nicht abgestimmt” sei. Die Landtagsfraktion der CDU bezweifelt sogar die Kompetenz von Sebastian Vogel.

„Es gibt erhebliche Zweifel an der fachlichen Eignung von Herrn Vogel, auch angesichts der Bewältigung der Pandemiefolgen.“

Bis August soll Sebastian Vogel dann das Geschenk die neue Stelle antreten – was dann die ‘Sommerpause’ darstellt. Die meisten Politiker sind in dieser Zeit im Urlaub …

Nicht die erste ‘Personal-Anomalie’

Offensichtlich haben die sächsischen Minister ein recht ‘begabtes Händchen’ bei personellen Vorgängen! Die Ehefrau von Sachsens MP Michael Kretschmann Annett Kretschmer (geb. Hofmann) wurde ebenfalls ‘recht unkompliziert’ in das Sozialministeriumberufen” – auf einen eigens neu geschaffenen Referatsleiterposten (ca. 6.000 Euro brutto)!

Ebenfalls mit einem ‘Beigeschmack’ wurde die Ehefrau von Innenminister Wöller zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl gewählt (wir berichteten). Es gab ‘günstigerweise’ keinen Gegenkandidaten – das führte zu 83,7 Prozent der Stimmen vom Kreisverband. Der Kreisverbband wird geführt von … ihrem Ehemann Roland Wöller! CDU-intern ist die Wahl umstritten.

Aber auch der SPD-Abgeordnete Albrecht Pallas konnte sich bereits sehr für seine Ehefrau Anne Pallas freuen (siehe hier). Anne Pallas sollte ihre A16-Stelle (EUR 6.153) antreten, als dagegen von einer Mitbewerberin geklagt wurde: Die Stelle wurde niemals ausgeschrieben!
Im Übrigen fand diese Personalie ebenfalls im SOZIALMINISTERIUM statt – unter der Leitung von Petra Köpping!

Langsam hat man den Eindruck, als sei eine berufliche und unkomplizierte Berufskarriere im sächsischen Sozialministerium am ehesten realisierbar …

Titelleistenbild: René Deutscher

Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab dem 18. Juni 2021 überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − vierzehn =