Letztes Update: 30. Mai 2021, 09:08

“Gewissenlose Quotenjagd”

Wie vor kurzem berichtet, erhob Matthias Distel (“Ikke Hüftgold”) schwere Vorwürfe gegen Sat.1 und die Produktionsfirma Imago TV zur Sendung “Plötzlich arm, plötzlich reich”. Bei den Vorwürfen ging es um misshandelte Kinder und eine damit verbundene “gewissenlose Quotenjagd”.

Sat.1 äußerte sich, dass man die “Zusammenhänge aufarbeiten wolle”.

Sendung wird sofort abgesetzt!

Nun hat sich Sat.1 erneut gemeldet und verkündet, dass die Sendung “mit sofortiger Wirkung” eingestellt wird – womit sich zeigt, dass Matthias “Ikke Hüftgold” Distel vollkommen richtig lag.

„Die Aufarbeitung des letzten Drehs von “Plötzlich arm, plötzlich reich” läuft noch. Es steht aber außer Frage, dass hier Fehler passiert sind, für die wir die Öffentlichkeit und die Familie um Entschuldigung bitten.“

Und weiter: „Doch damit ist es nicht getan. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass diese Sendung nicht mehr zu dem SAT.1 passt, das wir gemeinsam mit und für unsere Zuschauer:innen weiterentwickeln wollen. Deshalb wird es keine neuen Folgen geben, gedrehte Folgen werden wir nicht zeigen.“

Abgesehen von der verwendeten Gendersprache, die gerade in der Kritik ist, ist das die einzige und richtige Entscheidung, die Sat.1 hier getroffen hat!

Kritische Stimmen

Allerdings gibt es auch Stimmen, die deutlich kritisieren, dass es eben erst “nach dem Shitstorm” und nach Ikke Hüftgolds Instagram-Posting  zu dieser Entscheidung kam! So antworten einige User sehr kritisch: „Die Absetzung rettet euch auch nicht den arsch. [sic]“, oder auch „Die Zusammenarbeit mit imagotv sofort beenden!! Nur so ist es glaubwürdig, alles andere ist nur Heuchelei! Meiner Meinung nach könnt ihr euch eh nicht mehr gut stellen, nachdem ihr ikke als Lügner darstellen wolltet.“ Letzter Kommentar ist vom User S2D2, der darauf hin offenbar von Sat.1 blockiert wurde!

Letztendlich ist die zweifelhafte Sendung nun glücklicherweise vom Tisch – ein fader Nachgeschmack wird aber immer bleiben.

Wenn Sat.1 “sich mit und für unsere Zuschauer:innen weiterentwickeln wollen”, muss künftig im Vorfeld deutlich sensibler agiert werden – Quotenfokus und Trash sollte man dann lieber “den Kölnern” überlassen.

Titelleistenbild: Superbass/via Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0

Unser Erstbericht:

Ikke Hüftgold bricht Dreharbeiten mit Sat.1 ab!

Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab dem 18. Juni 2021 überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − zehn =