Sachsen öffnet Schulen OHNE TESTPFLICHT!

Letztes Update: 9. April 2021, 10:47

Ab 15. März geht’s los

Die Oberschulen und Gymnasien werden ab dem 15. März wie geplant wieder öffnen. Die Sächsische Corona-Schutzverordnung sieht allerdings eine zwingende Testpflicht vor! Davon will Sachsens Kultus Christian Piwarz (45, CDU) offensichtlich nichts wissen! Seine ausweichende Aussage:

„Sobald die Selbsttests in ausreichender Stückzahl bei der Schule eintreffen, wird eine wöchentliche Testung der Schüler ab Klasse 5 verpflichtend“

Quarantänefälle in Schulen/Kitas steigen unaufhörlich

Die Quarantänefälle in den Schulen und Kitas explodieren geradezu in den letzten drei Wochen (siehe hier) – und der Kultus schickt die Kinder ungetestet in die Klassenräume! Das Zutrittsverbot ohne Test gilt somit erst, wenn genügend Selbsttests zur Verfügung stünden, so das Kultusministerium. Bis dahin werden die Schnelltests nur für die Klassen der Stufe -7- zur Verfügung stehen – obwohl die Schutzverordnung bereits die Testung ab Klassenstufe -5- (und auch das Personal) vorsieht!

Beispiel Dresden:
Aktuell sind 697 Schüler und Lehrer in Quarantäne. 21 Einrichtungen sind davon betroffen! In den Kitas sind es sogar 873 Personen (aus 25 Einrichtungen). Und das betrifft ‘nur’ Dresden.

Inzidenz steigt

Die Inzident in Sachsen steigt zur Zeit – mittlerweile sind wir von 64,2 (11. Februar) wieder auf 85,2 gestiegen – und es geht immer weiter hoch! Glaubt der Kultusminister wirklich, dass sich die Kinder in den Schulen einfach unter dem Virus “wegducken” können?

Das RKI und diverse Virologen warnen aktuell, wir befinden uns bereits in der “dritten Welle” – eine ‘unkontrollierte’ Schulöffnung ist hier unverantwortlich!

Titelleistenbild/Symbolfoto: René Deutscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 7 =