Sachsen noch immer im Tiefschlaf

In Sachsen ist noch immer keine Terminvergabe für die Corona-Schutzimpfung möglich!
Die 13 Impfzentren in Sachsen sollen erst Mitte Januar öffnen. Die notwendige Vergabe für den Impftermin soll dann über eine zentrale Hotline und auch im Internet erfolgen. Die telefonischen Kontaktdaten werde man rechtzeitig veröffentlichen.

Die Impftermine werden zunächst nur nach Verfügbarkeit an die Menschen vergeben, die laut Bundesregierung ‘Priorität’ genießen.

Wird’s denn noch?

Oder anders ausgedrückt: Sachsen hat schon rechtzeitig Bescheid (Dezember) gewusst, dass das Thema ‘Impfen’ durchaus in Kürze vor der Tür steht. Und nach etwas mehr als 2 Wochen beginnt erst die Terminvergabe?

Solch ein Zustand ist schlichtweg nicht nachvollziehbar – hier wird definitiv nicht ordentlich gearbeitet.

(ikc)

Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab sofort überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 5 =