Sachsen: Inzidenz bricht die 100er-Marke!

Letztes Update: 9. April 2021, 10:47

Die Inzidenz in Sachsen ‘springt’ nach oben … und die Schulen könnten trotzdem geöffnet werden!

Sachsen wieder über Inzidenz -100-

Mit dem heutigen Samstag hat das RKI unsere Befürchtungen wahr werden lassen: Die Inzidenz in Sachsen überspringt die 100er-Marke auf 100,5! Grund dürfte unter anderem die Grenznähe zu Tschechien sein. Haben wir ein Problem bei den Grenzkontrollen? Es gibt immer wieder Gerüchte über das “Durchwinken” an den Grenzen …

Des Weiteren berichtet das IKC seit Wochen von den steigenden Quarantänefällen in den sächsischen Kitas und Schulen. Auch an den Wochenenden ist in Sachsen ein reges Treiben in den Parks zu beobachten. Kontrollen von Ordnungsämtern? FEHLANZEIGE!

Aufgabenpriorisierung der Ordnungskräfte

Interessant dabei ist, dass man z. B. in Dresden kaum Ordnungskräfte sieht! Es fahren zwar ständig Polizeistreifen durch die Straßen – sie halten jedoch nicht an, wenn sie an ‘unmaskierten’ Gruppen vorbeifahren, obwohl diese eben keine Masken tragen und auch keinen Abstand halten. Das konnte mehrfach und immer wieder beobachtet werden.

Wenn man allerdings für 15 Minuten mal kurz vor einem “abgesenktem Bordstein” parkt, ist das Knöllchen sofort am Scheibenwischer (ist uns selbst passiert!). Und währenddessen laufen Passanten ohne MNS munter vorbei … Das Knöllchen wurde mit EUR 10,00 beziffert – der Maskenverstoß hingegen hätte der Stadt mind. 100€ pro Person eingebracht!

Die Aufgabenpriorisierung der Ordnungshüter in Sachsen/Dresden läuft definitiv falsch!

Schulöffnungen

Der Irrsinn der geplanten Schulöffnung am Montag dürfte nun zur ganz heiklem “Tanz auf dem Vulkan” werden! Denn die sächsische Corona-Schutzverordnung sieht in §5a, Abs. 8 vor, dass die Schulen schließen müssen, wenn die Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Tagen den Inzidenzwert von -100- überschreitet. Da am Montag erfahrungsgemäß die gemeldeten Zahlen jedoch niedriger liegen (Gesundheitsämter haben geschlossen und es wird am Wochenende weniger getestet), wird die Fünf-Tage-Regelung ‘gebrochen’ und greift somit erst ab Dienstag.

Und nun wird’s ganz gefährlich!

Die Corona-Schutz-Verordnung lautet wie folgt:
Wird der Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner in einem Landkreis oder in einer Kreisfreien Stadt an fünf Werktagen in Folge überschritten, ist die Kindertagesbetreuung, außer in Einrichtungen der Kindertagespflege, und die Präsenzbeschulung nach Absatz 1 und 3 Satz 1 in dem Landkreis oder der Kreisfreien Stadt ab der jeweils folgenden Woche unzulässig.

Man achte auf das Wort WERKTAGEN! Wenn die Nachmeldungen also erst am Dienstag erfolgen, haben wir lediglich vier Werktage in Folge mit einer Inzidenz über -100-! Theoretisch kann der Kultusminister Christian Piwarz (45, CDU) die Schulen also geöffnet lassen! Und anhand seines bisherigen Agierens befürchten wir, dass er das auch tun wird …

Dass die Schutzverordnung im Übrigen ausdrücklich nur WERKTAGE berücksichtigt, dürfte darüber hinaus rechtlich unzulässig sein. Warum wird das Wochenende nicht mitgezählt? Hat das Virus an Samstagen und Sonntagen “Beschäftigungsverbot”?

Auch Kretschmer ist alarmiert

Sachsens Ministerpräsident Kretschmer hat mittlerweile ebenfalls die Öffnungen “als Fehler” bezeichnet – er hatte ebenfalls diese negative Entwicklung befürchtet. Es wäre schön, wenn er nun endlich mal seinen Kultusminister zurückpfeift!

Wenn in Geschäftsläden mit Hygienekonzepten der Kundenverkehr streng reglementiert wird, kann es einfach nicht sein, dass der Kultus die Schulklassen füllt – und das sogar ohne Tests!

Die Situation ist gerade ‘der Horror’ – insbesondere, wenn die Schutzverordnung ‘löchrig’ ist und die Gerichte die Maßnahmen mittlerweile reihenweise kassieren. Die Strategie muss regional und ‘lokal-optimiert’ werden! Alles andere ist ineffizient – nach einem Jahr Pandemie sollte das selbst der Letzte wissen …

Titelleistenbild: RKI / Dashboard (Screenshot)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 14 =