Sachsen: Corona-Regeln für Akademiker

Letztes Update: 7. April 2021, 10:52

Corona-Regeln für Autofahrer

Dresden – Wir fangen mal langsam an: Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (62, SPD) kündigte bereits an, dass Autofahrer nun auch eine Maskenpflicht bekommen (siehe IKC-Artikel). Wie das IKC bereits vermutet hat, wird das im Sinne der StVO nicht ganz einfach werden, da eine ‘Vermummung’ des Fahrers zu befürchten ist.

Sachsens Polizeipräsident Horst Kretzschmar (61) kam dann gestern auch gleich erheblich ‘ins Rudern’ … aber er sei ‘optimistisch’, dass auch auf Blitzer-Fotos der Fahrer zu ermitteln sei. Das IKC sieht das mal etwas realistischer. Der ein oder andere Autofahrer wird künftig diesen Umstand der “behördlich angewiesenen Vermummung” zu nutzen wissen …

Wir sind schon jetzt auf die ‘Nachbesserung’ des Ministeriums gespannt.

Corona-Regeln für Akademiker

So, nun bitte etwas Zeit nehmen.

Sachsen plant die Aufhebung der 15KM-Regel.

Nun bitte folgendes verinnerlichen: Die Landkreise und kreisfreie Städte dürfen künftig die 15-km-Regel aufheben. Bis hierhin recht simpel, oder? Ok, dann bitte folgenden Zusatz hinzufügen: „[…] wenn die Inzidenz vor Ort und in ganz Sachsen für fünf Tage unter der Inzidenz 100 liegt.“

Also: Der Landkreis und die kreisfreie Stadt (Liste der ‘kreisfreien Städte’ in Sachsen gibt es hier) muss seit fünf Tagen unter 100 liegen. Aber: Auch ganz Sachsen! Wenn also (z. B:) Leipzig unter der Inzidenz 100 liegt, Sachsen gesamt aber bei ‘105’, darf Leipzig die 15KM-Regel NICHT aufheben! Alles klar soweit?

Für die Leser, die jetzt noch dabei sind, erhöhen wir den Level.

Start und Ziel-Verknüpfung

Nehmen wir mal an, Dresden kippt die 15KM-Regel, weil Dresden und (natürlich) auch gesamt Sachsen eine Inzidenz von unter 100 haben. Nun will der Dresdner ‘die Omma’ in Chemnitz besuchen. Es reicht jetzt aber nicht, dass Dresden die 15KM Regel aufgehoben hat, auch Chemnitz muss dann die 15KM-Regel aufgehoben haben! Der Grund ist klar, man will die “Mobilität” ‘bilateral’ kontrollieren. Wenn Chemnitz sich ‘einigelt’, soll eben auch kein Fremder den “Schutzwall” durchbrechen. Also quasi eine “Invasoren-Sperre” …

Nun aber eine ganz wichtiger Fakt: Wenn Chemnitz beispielsweise als einzige Stadt (kreisfrei, wichtig!) die 15KM-Regel nicht kippt, dann darf man natürlich auf seiner Fahrt auch nicht den 15KM-Radius um Chemnitz “berühren” – ist ja logisch, weil man sonst gegen die Corona-Regel verstößt!

GPS-Tools

Wir sind gespannt, wann es die ersten ‘maskierenden’ Klebefolien gibt, die man sich künftig auf das Navi-Display pappen kann, um solche “Schutzradius-Verletzungen” zu verhindern. Die gibt es dann für Handy, Tablets aller Bildschirmgrößen und natürlich Car-Displays.

Und optimal wäre es in diesem Zuge auch, wenn die Volkshochschulen hoffentlich schnell wieder öffnen, damit man dann die “Corona-Regeln”-Kurse belegen kann. Und für die Windschutzscheibe gibt es dann sogar selbstklebende Zertifikats-Badges.

„So geht sächsisch!“

Titelleistenbild: Motiv/”Frau verwirrt”: Robin Higgins auf Pixabay
Montage: IKC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + drei =