Letztes Update: 7. Mai 2021, 14:42

[Kommentar]
RKI Chef Wieler mit “verstörender” Erklärung

Die ZDF-Korrespondentin Britta Spiekermann fragte in der heutigen Bundes-PK den RKI Chef Lothar Wieler, wie es zu den im März prognostizierten Zahlen kommen konnte. Zur Erinnerung: Lothar Wieler prognostizierte für die Zeit nach Ostern bis Mitte April eine Inzidenz von ungefähr 350!

Wieler erklärte dazu, dass “wenn man keine Maßnahmen ‘eingezogen’ hätte, dann wäre diese Prognose auch eingetreten“.

Oder anders gesagt: Wir berechnen mal mit einer simplen exponentiellen Multiplikation eine Katastrophe und publizieren diese dann der Bevölkerung – obwohl wir genau wissen, dass diese Prognose absolut realitätsfremder Unfug ist, eben weil “Maßnahmen” ergriffen wurden – was auch nie infrage stand ! Lothar Wieler versuchte die Erklärung auf den (isolierten) R-Wert der “B 1.1.7”-Mutante zu stützen – dieser läge „konservativ geschätzt bei vier“.

Die Maßnahmen …

… von denen Prof. Dr. Lothar H. Wieler sprach sind AHA-Regeln, Kontaktbeschränkungen  und impfen – aber eben die typische ‘Lockdown-Predigt’. Denn die damalige Prognose des RKI war eine simple Multiplikationsrechnung eines Models „Was passiert, wenn sich die Infektionen weiter ohne Gegenmaßnahmen verbreiten?“ – und dann rechnete man einfach mal die Fallzahlen hoch. Mathematik auf überschaubarem Niveau der siebten Schulklasse.

Bevölkerung muss “mittragen”

Dann schwenkt Lothar Wieler recht schnell um und erklärt, dass die Maßnahmen nur dann greifen, wenn die “Bevölkerung diese Maßnahmen mitträgt”. Dazu gehörte dann auch, dass die Bevölkerung über Ostern keine hohe Mobilität aufwies, was das RKI ursprünglich “gedacht hätte” … Auch die Kontaktbeschränkungen wurden von der “Bevölkerung” gut umgesetzt … – “was das RKI nicht gedacht hätte“.

Die Erklärung des RKI am Ende war recht simpel: „… und damit erklären wir, dass die Leute die Gefahr erkannt haben“!

Das ist schon bemerkenswert. Das RKI verbreitet erstmal eine hochgradig ‘paniktaugliche’ Meldung, um dann –und erst auf gezielte Nachfrage– zu erklären, dass man nicht “gedacht hätte”, dass die Bevölkerung die Gefahr erkannt hat!

Nach (damalig) fast 13 Monaten Pandemie ging das RKI also allen Ernstes davon aus, dass die Menschen die Gefahr im März 2021 noch immer nicht richtig einschätzen konnten? Starke Leistung, Herr Wieler!

Titelleistenbild: Engin Akyurt / Pixabay


Lies hier eine weitere Panik-Prognose von Lothar Wieler! 


Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab dem 18. Juni 2021 überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =