Letztes Update: 11. Juni 2021, 09:58

Das teuerste Impfzentrum Sachsens

Riesa – Die städtische Riesaer SACHSENarena hat dem Freistaat Sachsen die Arena vermietet, damit dort ein Impfzentrum eingerichtet werden konnte. Betreibergesellschaft der Arena ist die FVG.  Nun hat der AfD-Landtagsabgeordnete Carsten Hütter eine Anfrage hinsichtlich der Kosten an das Sächsische Sozialministerium gestellt. Dabei stellte sich heraus, dass die Betreibergesellschaft FVG unfassliche 793.188 Euro an Mieteinnahmen bislang kassiert habe! Und zwar für den Zeitraum Dezember 2020 bis März 2021. Damit beträgt die Monatsmiete rein rechnerisch rund 198.297 Euro!

Chef der städtischen Riesaer SACHSENarena ist die Betreibergesellschaft FVG, vertr. durch John Jaeschke (42) – und dieser widersprach nun: „Die Zahlen des Ministeriums können wir so nicht nachvollziehen.“

Nun, dass Herr Jaeschke die Zahlen “nicht nachvollziehen” kann ist bedauerlich. Sollte Herr Jaeschke allerdings damit aussagen wollen, dass die Zahlen des Sozialministeriums falsch seien, wäre das der geeignete Moment, dies zu belegen.

Tut Herr Jaeschke aber nicht! Die “korrekten” Zahlen legt er nicht offen. Liegt hier nun “Unwillen” oder sogar eine mögliche Dyskalkulie vor, was wir uns jedoch nicht vorstellen möchten und können …

Vergleichsmieten

Nimmt man im Vergleich die Dresdner Messe, die in Halle 4 (4.224 m²) impft, zeigt man sich über die dortige “Vergleichsmiete” von EUR 650.000 recht erstaunt. Dies wären für den gleichen Zeitraum pro Monat 162.500 EUR – die Dresdner Miete in der Landeshauptstadt ist somit rund 35.000 EUR/mtl. geringer als in der Kleinstadt Riesa.

John Jaeschke betont, man habe dem DRK (Betreiber der Impfzentren) wunschgemäß ein “Komplettangebot über eine Nutzungspauschale“ unterbreitet.

Das ist allerdings auch im Falle des Impfzentrums Chemnitz der Fall. Dort ist das Impfzentrum seit Ende März in der 5.250m² großen Hartmann-Halle untergebracht – und diese ist vergleichbar mit der SACHSENarena (8.612m² mit allen kleinen Nischen und Ecken). Auch Chemnitz berechnet seine Miete mit allen Kosten inklusive! Die Chemnitzer allerdings verlangen lediglich ca. EUR 30.000 pro Monat, bestätigt Stadtsprecher Matthias Nowak (51):

„Wir wollen ja keinen Reibach machen, sondern allen Chemnitzern rasch ein Impfangebot unterbreiten.“

Es drängt sich unweigerlich der Verdacht auf, dass sich genau da der Unterschied der fast 6-fach so hohen Miete in Riesa manifestiert …

Möglicherweise ein guter Prüfzeitpunkt für den Freistaat, ob noch weitere Immobilien von der FVG angemietet wurden – und wie sich da die Mieten ‘gestalten’ …

Titelleistenbild: JohnJaeschke, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

(ikc)

Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab dem 18. Juni 2021 überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + sieben =