Querdenker treiben Infektionen an

Letztes Update: 9. Februar 2021, 19:14

Querdenker beschleunigen Infektionen

Wenn es nicht so traurig wäre …

Die Querdenker-Bewegung bezweifelt und verweigert die Anti-Corona-Maßnahmen der Politik, das ist der Kern der Bewegung. In den TELEGRAM-Gruppen hat das BKA sogar sogenannte ‘Feindeslisten’ gefunden, die die Namen von Politikern aufführen.

Querdenker – Infektionstreiber

Nun hat eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts ZEW in Mannheim und der Humboldt-Universität Berlin ergeben, dass genau diese Kundgebungen im November 2020 erheblich zur Verbreitung des Virus’ beigetragen habe! Tausende Infektionen hätten somit verhindert werden können! Und dabei wurden nur zwei Kundgebungen der Studie zugrunde gelegt (Leipzig, Berlin).

Beziffert wird der Infektionsanstieg mit ca. 16.000 bis 21.000 Fällen, die alleine durch diese Kundgebung hervorgerufen wurden.

Selbstverständlich geht das IKC davon aus, dass diese Studie von den Verantwortlichen als fehlerhaft – wahrscheinlich sogar als “Fake-News” zurückgewiesen wird.

Titelleistenbild: Video-Screenshot ZDF

(ikc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 11 =