Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Schneckentempo

Letztes Update: 12. Februar 2021, 10:18

Man ‘berät’ sich nun …

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (61, CDU) hat für den kommenden Dienstag (16.02.2021) die Wirtschaftsverbände zu einem Spitzengespräch eingeladen. Es soll nun geklärt werden, ‘welche Perspektiven’ für die aktuell geschlossenen Branchen getroffen werden können.

Ach, doch so schnell?

Wir sind seit dem 16.12.2020 im harten Lockdown. Seit somit 58 Tagen (acht Wochen und zwei Tage) wurden diverse Branchen zwangsgeschlossen. Und nach sage und schreibe acht Wochen kommt Herr Altmaier auf die glorreiche Idee, ein ‘Spitzengespräch’ einzuberufen? Natürlich auch “erstmal”, um die Möglichkeiten zu erörtern. Wer nun glaubt, dass sich die Verbände und Politik mit Entwürfen treffen, der wird wohl enttäuscht werden. Peter Altmaier möchte jetzt nach acht Wochen erst klären, ob denn ein Stufenplan überhaupt möglich ist.

Das IKC hat nochmal intensiv recherchiert, aber wir finden partout keine Hinweise darauf, dass parallel zur Corona-Krise gerade ein “Diskutier-Wettbewerb” im Bundestag stattfindet …

Titelleistenbild (Symbolfoto): DBT / Achim Melde

(ikc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × fünf =