Merkel stinksauer! Jens Spahn wird “zur Belastung”

Letztes Update: 4. März 2021, 13:19

Katastrophen-Spahn haut wieder einen raus …

Was die Schnelltest-Katastrophe angeht, scheint Jens Spahn (40, CDU) keinerlei Fehler erkennen zu können! Ganz im Gegenteil: Jens Spahn verteidigte sich im Bundestag und stellt sich selbst ein “Erfolgsrezept” aus. Entschuldigung … aber wir müssen hier mal Söders Worte (an Olaf Scholz) aufgreifen: „Ich weiß nicht, was Sie getrunken haben!“

Die verschlampte Bestellung soll Spahn demnach erst gestern beim Bund-Länder-Gipfel offenbart haben. Hieß es noch zuvor, dass das Gesundheitsministerium “bereits Rahmenverträge mit den Herstellern über die Verfügbarkeit von über 500 Millionen Schnelltests für den deutschen Markt für 2021 sichergestellt habe.”, stellte sich dann raus, dass es dabei jedoch nie zum Abschluss kam!

Auch aufgrund Spahns mehrfachem TOTALAUSFALL muss die Republik für weitere vier Wochen im Lockdown bleiben – die Menschen sind am Rande des Nervenzusammenbruchs, die Wirtschaft geht krachen und der Herr ‘Ankündigungs-Minister’ bescheinigt sich ein Erfolgsrezept? Damit hat Jens Spahn gerade dem gesamten Volk mit voller Wucht ins Gesicht gespuckt!

HIER SOLLTE UMGEHEND DER RÜCKTRITT GEFORDERT WERDEN!

Ein Minister mit so wenig Empathie und Unfähigkeit gehört keinesfalls in ein Amt, was im Ergebnis seines Tuns über das Leben von Menschen entscheiden kann.

Die Kanzlerin ist außer sich

Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) ist offensichtlich “äußerst aufgebracht”! Spahn wird auch in den eigenen Reihen immer mehr zur ‘Belastung’. Und währenddessen erzählte Spahn dann auch noch am Donnerstag morgen in seiner Rede, dass er «dankbar sei, dass sowohl beim Thema Impfen als auch bei den Schnelltests seinen Vorschläge gefolgt wurde».

Ein Trauerbild …der Gesundheitsminister mit ernsten und schadhaften Wahrnehmungsstörungen, die in der Bevölkerung blanke Wut und Entsetzen erzeugt.

Zur besseren Übersicht, hier die IKC-Berichte zu ‘Jens Spahn’.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 1 =