Armin Laschet: „Leben nicht nur an Inzidenzwerten abmessen“

Armin Laschet warnt vor “einseitigem Fokus”

„Man kann nicht immer neue Grenzwerte erfinden, um zu verhindern, dass Leben wieder stattfindet. Wir können unser ganzes Leben nicht nur an Inzidenzwerten abmessen.“

Armin Laschet (‘noch’ 59*, CDU) spricht damit vielen Bürgern und auch Experten aus der Seele. Immer wieder kommt die Kritik auf, dass der starre Blick auf die Inzidenzzahl nicht zielführend ist. Auch das IKC hat dies mehrfach angeführt – der Blick muss auch auf den R-Wert gerichtet werden, wie berichteten dazu bereits am 21.01.2021.

Inzidenzwert 35 aktuell utopisch?

Ein großes Problem sind die Virus-Mutationen. Die britische Variante (B 1.1.7) könnte den Inzidenzwert “torpedieren”, so auch der Immunologe Michael Meyer-Hermann. Wenn die Variante ein ungünstigere Entwicklung als bislang angenommen zeigt, «wird der jetzige Lockdown keinen Erfolg haben» (Meyer-Hermann gegenüber der dpa).

Zwischenbemerkung lässt Aufhorchen!

Der Chef der Linksfraktionschefs Dietmar Bartsch äußerte sich wie folgt zum ‘Stufenplan’ (Anm.: bezüglich ‘Öffnungsstrategien’) gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland:

„Und diesen Stufenplan, der hoffentlich im Kanzleramt für die Ministerpräsidentenkonferenz am 3. März erarbeitet wird, den muss die Kanzlerin vorher im Bundestag vorstellen.“

Hier schrillen gerade die Alarmglocken

[…] der hoffentlich im Kanzleramt […]“. Signalisiert uns das, dass mal wieder die linke Hand nichts von der rechten Hand weiß?

Am 03.März findet das nächste Ministerpräsidentenkonferenz statt – zu diesem Treffen soll ein Stufenplan vorgelegt werden, der eine verlässliche (soweit möglich) Strategie aufweist. Es zeigt sich aber, dass die Fraktionen entweder ahnungslos sind, wer für die Erstellung eines solchen zuständig ist – oder es wurde damit vielmehr eine Spitze Richtung Kanzleramt verteilt … hinsichtlich des ‘Arbeitstempos’…?

Titelleistenbild: Olaf Kosinsky (CC BY-SA 3.0-de)

*= Armin Laschet hat am 18.02. Geburtstag

(Quelle: dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × drei =