Letztes Update: 27. Mai 2021, 08:44

[Leichter- bis mittelschwerer Sarkasmus!]
Klausur der Unions-Spitze

Berlin – Am heutigen Sonntag fand die Klausur der Spitze der Unionsfraktion in Berlin statt. Kanzlerin Angela Merkel (66, CDU) fand in der Klausur auffällig ‘warme Worte’ für Armin Laschet, der zuvor von ihr noch in der Sendung Anne Will ‘abgewatscht’ wurde!

So plädiert die Kanzlerin (in Bezug auf ‘Lockdown’) plötzlich für eine “Brücke” …

„Es geht um eine Brücke zu mehr Normalität. Die Brücke soll kurz sein.“

, wird Merkel zitiert. Laschet habe dies bereits mit seinem “Brücken-Lockdown” illustriert, so Merkel weiter.

Die Länder hingegen hatten den Plan von Laschet bereits tief ‘in die Tonne gestampft’ – das Thema ist Geschichte. Um so mehr muss man sich nun wundern, dass Merkel plötzlich nicht mehr ihren Alleingang zur Gesetzesänderung beim Namen nennt, sondern plötzlich von “Brücken” spricht.

Zu ihrem “AWUA” (‘Anne-Will-Unmuts-Ausbruch’) sagte die Kanzlerin zwar, „Ich habe mich über die Länder geärgert“, versuchte dann aber umgehend die Welle der Schmach über Armin Laschet zu glätten: »NRW sei – wenn überhaupt – nur minimal abgewichen.«

Kanzlerkandidatur

Das ist schon ein ‘glücklicher’ Zeitpunkt, dass Merkel genau in der Klausurrunde so wärmende Worte für Armin Laschet findet, in der ‘zufälligerweise’ auch Laschet und Söder ihre Kanzlerkandidatur bekanntgaben!

Die gesamte Polemik der Kanzlerin ist plötzlich wie weggewischt – stattdessen ‘huldigt’ sie förmlich dem CDU-Kanzlerkandidaten … Ausgerechnet, wo Markus Söder die letzten Wochen doch so brav “Merkel-konform” an der Schnur lief und fast schon wie ein ‘Verbal-Fortsatz’ der bald scheidenden Regierungschefin wirkte. Ok, seinen Alleingang mit SPUTNIK V übersehen wir dann einfach mal wohlwollend … Jeder hat das Recht, sich mal zum ‘Spahn’ zu machen, das ist schon in Ordnung.

Merkel auf Werbetournee

Die Klausur-Runde zumindest wertete Merkels Kuschelkurs deutlich als demonstrative Unterstützung für Laschet. Und Markus Söder muss nun einsehen, dass CDU-Blut dicker als CSU-Wasser ist … Und dabei hatte er ganz verantwortungsbewusst und artig sogar noch die bayrische Öffnungsstrategie kurz vor der Klausur verschoben – es ist aber auch wirklich nicht einfach …

Aber keine Sorge, am kommenden Dienstag ist wieder alles Schnee von gestern … da ziehen bereits schon neue Sturmwolken für die Kanzlerin am Himmel auf – wetten?

Titelleistenbild (Symbolfoto): Times / Wiki Commons(CC BY-SA 3.0) 

Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab dem 18. Juni 2021 überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + drei =