Joe Biden: Jetzt degradiert er Donald Trump endgültig

Letztes Update: 6. Februar 2021, 14:14

Kein Zugang zu Geheimdienstinformationen

Der amtierende US-Präsident Joe Biden (78) wird seinem Vorgänger Donald Trump den Zugang zu Geheimdienstinformationen entziehen. Der Grund liegt im «unberechenbare Verhalten» von Donald Trump. So sei auch „zu befürchten, dass ihm aus Versehen sensible Informationen rausrutschen könnten“.

Es wird berichtet, dass Trump im Mai 2017 bei einem Treffen mit dem russischen Außenminister Sergej streng geheime Informationen ausplauderte! Im Übrigens steht Trump eh ‘auf Kriegsfuß’ mit den Geheimdiensten.

Normalerweise ‘vertrauenswürdig

In den USA gelten Ex-Präsidenten als gemeinhin so vertrauenswürdig, dass sie weiterhin Zugang zu den Geheimdienst-Briefings erhalten – auch nach ihrer Amtszeit. Bei Trump jedoch sehe Joe Biden keine Veranlassung mehr dazu:

„Was bringt ihm ein Geheimdienst-Briefing? Welchen Einfluss hat er überhaupt noch?“

(Joe Biden, US-Präsident)

Mittlerweile ‘geächtet’

Früher musste man nach einer ‘Reichsacht‘ da Land verlassen. Diese ‘Reichsacht’ stammt aus der Zeit der Kaiser. Später nannte man es dann ‘Geächtet’. Dies bedeutet, dass eine Person von allem ‘total ausgeschlossen’ wird. Damit einher ging regelmäßig der Verlust jeglicher Bürgerrechte und insbesondere die Achtung, alle Ehren und der gute Name.

Bei Donald Trump sieht es aktuell nicht gut aus: erst drohte ihm der Rauswurf aus seinem Florida-Anwesen ‘Mar-a-Lago’, dann ist er der erste (Ex-)Präsident, der ein zweites Impeachment-Verfahren bekommt und auch ein Ex-Präsident, dem vom Nachfolger (Biden) fast alle seine Verfügungen (Dekret) kassiert wurden.

Es ist mehr als verständlich, dass die USA den Namen Donald Trump am liebsten streichen möchten. Das ist leider nicht möglich, aber man kann zumindest jegliche ‘Ehrdarbietung’ aberkennen – was Joe Biden nun durchsetzt.

Titelleistenbild: Photo via Good Free Photos / Jay Godwin
(Lizenz: CC0 / Public Domain License)

(ikc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × drei =