Stammt Jens Spahn von den Gebrüdern Grimm ab?

Letztes Update: 15. März 2021, 16:10

Anders ist das kaum zu erklären …

Wir schreiben jetzt gar nicht mal ‘groß und breit’, was der entlassungsreife Ankündigungs-Minister wieder für einen Unfug von sich gibt … – es ist schlichtweg ermüdend.

Lassen Sie sich einfach mal die jüngsten Zitate von “Bruder Grimm Spahn” auf sich wirken:

„Wir haben ca. 6 Millionen Geimpfte. In jeder Familie gibt es mittlerweile jemanden, der geimpft worden ist.“

Fakt ist: Hier wurde stupide Statistik herangezogen. Realitätsnähe: Null …!

„Wir haben ein Test-Angebot fast flächendeckend. Das muss erzählt werden.“

Das ist grober Unfug! Gerade Jens Spahn hat hier kläglich bei der Beschaffung von Schnelltests versagt! Die Schulen in Sachsen z. B. öffnen gerade hochgradig ‘fahrlässig‘ weil eben keine ausreichenden Schnelltests zur Verfügung stehen! Ja, „Das muss erzählt werden.“!

„Wir müssen die positiven Geschichten erzählen“

Dann geben Sie uns bitte noch Zeit bis zum 26. September 2021 – vorher erwarten wir keine Wunder mehr … Es sei denn, Angela Merkel nimmt sich diesbezüglich Brasilien zum Vorbild, wenn es dann heißt: „Jens, komm doch mal bitte in mein Büro …!“ – aber das wird wohl nur ein unerfülltes Wunschdenken bleiben.

Gesundheitszustand in Ordnung

Wenn man sich die Aussagen und offensichtlich völlig gestörte Selbstwahrnehmung von Jens Spahn ansieht, muss man sich ernsthaft fragen, ob hier gesundheitlich wirklich noch alles in Ordnung ist?

Wir meinen das ernst! Wenn sich ein Mensch vor dem Hintergrund seiner Fehlleistungen und des eklatanten Versagens derartig, im “Rausch der Selbstbeweihräucherung” positioniert, kann im Ergebnis neurologisch etwas nicht stimmen …

Unsere Meinung kann nur lauten:
Dieser Minister ist mit hoher Wahrscheinlichkeit kognitiv falsch abgebogen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 17 =