Letztes Update: 13. April 2021, 17:37

UPDATE 17:36:  Johnson & Johnson verschiebt nun aufgrund der Thrombose-Fälle auch die Einführung seines Impfstoffs in Europa.

„Wir haben die Fälle mit den europäischen Gesundheitsbehörden gesichtet“, so der Hersteller. „Wir haben die Entscheidung getroffen, die Einführung unseres Impfstoffs in Europa proaktiv zu verzögern.“


Impfstopp in den USA …

Johnson & Johnson mit “thrombotischen Ereignissen”

Es ist kaum zu glauben, aber bei Johnson & Johnson zeichnet sich das gleiche Debakel wie bei AstraZeneca ab! Die USA verhängen mit sofortiger Wirkung einen Impfstopp mit dem J&J-Vakzin!

Hintergrund:
Bei sechs Personen sind mittlerweile “seltene Thrombosen” aufgetreten, so die FDA. Bislang wurden ca. 6,8 Millionen Dosen des Impfstoffes verimpft.

EU steht kurz vor Auslieferung

In der EU hat Johnson & Johnson gerade angekündigt, die erste Lieferung des Impfstoffes zu beginnen – Deutschland soll demnach ca. 10 Millionen Dosen erhalten!

Da in Deutschland noch keine Impfungen vorgenommen wurden, ist eine Einschätzung durch die EMA oder die STIKO noch nicht möglich. Hier ist nun unerlässlich auf die Berichte der FDA zu warten.

Ob Deutschland bis dahin die Impfung mit dem J&J-Vakzin aussetzt, bleibt abzuwarten.

Titelleistenbild: torstensimon auf Pixabay

Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab dem 18. Juni 2021 überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 17 =