Home-Office-Verordnung bis Ende April verlängert

Letztes Update: 9. April 2021, 10:47

Die Home-Office-Verordnung bleibt vorerst bestehen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (48, SPD) hat die Home-Office-Verordnung bis Ende April verlängert.

„Der Arbeitgeber hat den Beschäftigten im Fall von Büroarbeit oder vergleichbaren Tätigkeiten anzubieten, diese Tätigkeiten in deren Wohnung auszuführen, wenn keine zwingenden betriebsbedingten Gründe entgegenstehen.“

Die Verordnung wäre regulär am 15. März ausgelaufen, das Kabinett hat die Verlängerung heute durchgewunken.

Traurig allerdings, dass immer noch einige Arbeitgeber diese Verordnung ignorieren und sogar Mitarbeiter aus Risiko-Gruppen weiterhin in die ‘Präsenzarbeit’ zitieren – dem IKC sind solche Fälle durchaus bekannt!

Wir empfehlen den Arbeitgebern dringend den Blick in die Schutzverordnung und liefern sogar den direkten Link: https://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze-und-Gesetzesvorhaben/sars-cov-2-arbeitsschutzverordnung.html
(War im Übrigen auch gar nicht schwer zu finden …)

Home-Office-Verordnung
((© Bundesregierung) Klick vergrößert)

+++ Auch interessant: Hubertus Heil mit Hartz-IV Zuschlag +++


Titelleistenbild: Screenshot / BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × drei =