Letztes Update: 6. Juni 2021, 21:30

Helge Braun prognostiziert “entspannten Sommer”

In der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ sagte Kanzleramtschef Helge Braun den Deutschen gerade einen “einspannten Sommer” voraus. Es wird deutliche Lockerungen geben, die Inzidenzen gehen bundesweit runter und die Impfquote ist sehr gut.

Mit Stand vom Freitag sind in Deutschland aktuell 45,4 Prozent erstgeimpft und 20,7 Prozent vollgeimpft. Insgesamt wurden bislang 54,2 Millionen Impfdosen verabreicht.

Herdenimmunität

Bei einer Impfquote von ca. 70 Prozent spricht man von einer Herdenimmunität. Zur Zeit peilt man diese für den Herbst 2021 an – das IKC rechnet im November mit dem Erreichen dieser Stufe.

Nun fiel ein bemerkenswerter Satz von Helge Braun:

„Ab dem Herbst wird der Schutz derer, die das Impfangebot nicht wahrnehmen wollen, keine Beschränkungen mehr rechtfertigen. Das heißt, wer sich nicht impfen lässt, muss damit rechnen, dass er früher oder später Corona bekommt.“

RUMMS!

Wir übersetzen die Aussage von Helge Braun mal deutlicher:

Wenn die ‘Herdenimmunität’ erreicht ist, muss (von Gesetzes wegen) die “Epidemische Lage von nationaler Tragweite” beendet werden! Aktuell ist sich die Koalition allerdings über eine erneute Verlängerung einig – man diskutiert lediglich über die Dauer der Verlängerung – drei Monate oder bis Jahresende? Tendenziell werden es wohl drei Monate werden.

Wenn nun also die “epidemische Lage” beendet wird, enden auch sämtliche Schutzmaßnahmen! Dazu gehören Notbremse, und sämtliche inzidenzabhängige Einschränkungen – die Pandemie ist dann beendet! Es ist auch nicht mehr verhältnismäßig, Einschränkungen aufrecht zu erhalten, nur weil ein kleiner Teil der Bevölkerung das Impfangebot ablehnt und somit zwangsläufig die geimpfte Bevölkerung “mit rein zieht”. Wenn es dann also auf Bund- und Länderebene keine ‘Schutzmaßnahmen’ (Einschränkungen) gibt, sind ungeimpfte Bürger auf sich selbst gestellt.

Es wird also zwangsläufig dazu führen, dass sich der restliche ungeimpfte Teil der Menschen mit Corona infizieren wird – das ist unvermeidlich! Das Virus bleibt existent, es “fährt ja nicht nach Hause” und macht Feierabend … Da geimpfte Menschen aber im ‘schlimmsten’ Fall lediglich einen milden Krankheitsverlauf durchmachen würden, erhält CoVID-19 den Status einer –einfach ausgedrückt– saisonalen Infektionskrankheit. Ungeimpfte Personen haben da allerdings deutlich schlechtere Karten! Hier kann eine Corona-Infektion nach wie vor zu schweren Verläufen bis hin zum Tod führen!

Reaktion im täglichen Leben

Auch wenn der Bund und die Landesregierungen hier keine Eingriffe mehr vornehmen, bedeutet das nicht, dass es trotzdem Auswirkungen hinsichtlich des Impfstatus’ geben wird! Denn es ist durchaus im Rahmen des möglichen, dass die CovPass-App (digitaler Impfausweis) ein wichtiger Begleiter in unserem Leben wird. Insbesondere bei Großraumveranstaltungen, Kino, Theater und ähnlichen Events kann es passieren, dass der Zutritt dann nur mit entsprechendem Impfnachweis möglich wird.

Und genau das sagte Kanzleramtschef Helge Braun damit nun deutlich aus: Impfen oder infizieren …

Titelleistenbild: Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0 DE, via Wikimedia Commons

(ikc)

Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab dem 18. Juni 2021 überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =