Letztes Update: 21. April 2021, 21:44

… und sieht dies als normal an

Aktuell hat Facebook mal wieder mit einem Datenskandal in hohem Ausmaß kämpfen – obwohl Facebook nicht wirklich ‘kämpft’. Facebook sitzt es einfach aus:

„Angenommen das Presse-Volumen lässt weiter nach, planen wir keine weiteren Statements zu diesem Problem.“

Die obige Aussage stammt aus einer internen E-Mail!

Hinsichtlich des aktuellen Datenskandals will Mark Zuckerberg sich nicht äußern und keine Stellung beziehen. Die mehr als 500 Millionen abgegriffen User-Datensätze (wir berichteten) sind im sogenannten “Scraping”-Verfahren ergaunert worden. Statt nun Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, schlägt der Konzern in seiner internen Mail tatsächlich wie folgt vor:

„Wir erwarten mehr Scraping-Vorfälle und halten es für wichtig, diese als Branchen-Problem darzustellen und den Fakt zu normalisieren, dass das regelmäßig vorkommt.“

Mit anderen Worten will Facebook künftige Datendiebstähle als ‘üblich’ darstellen! Facebook wird den Schutz seiner Userdaten nicht weiter ausbauen und stattdessen seinen Usern solche skandalösen Scraping-Vorgänge als völlig “normal” verkaufen.

Mit Blogeintrag soll “Persil-Schein” erteilt werden

Darüber hinaus will die Social-Media-Plattform sogar in der nächsten Woche einen Blog-Post verfassen, in dem die “Anti-Scraping-Maßnahmen” erklärt werden, so dass man sich nicht mehr für jedes Datenleck erklären muss!

Die interne Mail aus der ‘Kommunikationsabteilung’ des Konzerns wurde nur deshalb bekannt, weil im Verteiler versehentlich ein belgischer Journalist war … Man sieht – es wird bereits an der Basis auf unfassliche Weise geschlampt!

Und WhatsApp will eure Daten!

Übrigens: Am 15. Mai möchte die Facebook-Tochter »WhatsApp« eure Genehmigung haben, dass die Userdaten von WhatsApp umfangreich von Facebook genutzt werden dürfen! Wer dem nicht zustimmt, wird dann nach kurzer Zeit WhatsApp nicht mehr nutzen können.

Das beruhigt doch ungemein, oder?

Wir empfehlen dringend die De-Installation von WhatsApp und den Wechsel zu alternativen Messengern – z. B. Signal, Threema oder Telegram. Zum Thema ‘Telegram’ empfehlen wir unseren Artikel, der sich mit dem Thema “Sicherheit” befasst!

Titelleistenbild: Bild von B_A / Pixabay

Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab dem 18. Juni 2021 überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 13 =