EVENTIM: Erst impfen – dann Einlass!

Letztes Update: 3. Februar 2021, 23:18

„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“ | (Walter Ulbricht am 15. Juni 1961)

Zutritt nur nach Impfung

Wie wir gerade kürzlich berichteten, arbeitet Eventim mit der Landesregierung in SH zusammen, um die Buchung für Impftermine über das Eventim-eigene Online-Portal abzuwickeln. Die Kosten dafür werden nicht kommuniziert, aber man munkelt, dass Eventim nach erfolgten Buchungen (‘Volumen’) entlohnt wird.

Interesse an hohen Impfbuchungen

Somit hat Eventim natürlich ein gesteigertes Interesse an möglichst hohem Buchungsaufkommen für die Terminvergabe zum Impfen. Vor diesem Hintergrund erstaunt uns die heutige Meldung, dass Eventim erwägt, nur noch geimpfte Personen in ihren Veranstaltungen zuzulassen! Denn im Umkehrschluss bedeutet das, dass mehr Menschen Impfbereitschaft zeigen könnten und dann über Eventim wiederum ihren Termin buchen.

„Wenn es genug Impfstoff gibt und jeder sich impfen lassen kann, dann sollten privatwirtschaftliche Veranstalter auch die Möglichkeit haben, eine Impfung zur Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen zu machen.“

(Eventim-Chef Klaus-Peter Schulenberg zu ‘BRISANT’)

Impfausweise geplant?

Die Kanzlerin selbst deutete ebenfalls an, dass nicht-geimpfte Personen ‘Nachteile’ erleiden könnten. „Ok, wer das nicht möchte, der kann vielleicht auch bestimmte Dinge nicht machen.“, so Angela Merkel. Damit meinte sie explizit die Personen, die das Impfangebot nicht annehmen möchten.

Und hier “kann” man nun spekulieren, denn faktisch müssen Einrichtungen und Unternehmen in der Lage sein, die Bürger nach Impfstatus ‘erkennen’ zu können. Im Klartext: Kommt also doch der IMPFAUSWEIS?

Eventim reagiert sofort entsprechend

Eventim- Geschäftsführer Klaus-Peter Schulenberg ließ dann auch sogleich die oben genannten Überlegungen («Zugang nur für Geimpfte» [IKC-Formulierung])verkünden – und legt sogar noch einen drauf:

„Wir haben unsere Systeme so eingerichtet, dass sie auch Impfausweise lesen können.“

(Eventim- Geschäftsführer Klaus-Peter Schulenberg)

Da kommen wir der Sache doch näher. Es erstaunt zumindest sehr, wie schnell Eventim auf die Situation reagiert … Aber nicht, dass jetzt jemand vermutet, die Impfterminbuchung über Eventim seien Teil eines Puzzles, welches sich gerade zusammensetzt …

Titelleistenbild: Wilfried Pohnke auf Pixabay
Montage: IKC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + eins =