DVB mit Fahrgast-Rückgang 2020

… und die Stadt will Parkgebühren erhöhen

Eine Milchmädchenrechnung

Hier schrieb ich noch, dass die Stadt Dresden die Parkgebühren erhöhen möchte. Ziel sei es, das Autofahren unattraktiv zu machen und die Autofahrer auf die Bahn einzustimmen.

Nun kommt gerade heraus, dass die DVB aufgrund Corona erheblich Einbußen hatte, das teilte Falk Lösch Pressesprecher der Dresdner Verkehrsbetriebe mit.
Im letzten Jahr nutzen ca. 130 Millionen Fahrgäste das Angebot der DVB – davor (2019) waren es noch 164 Millionen Menschen.

Und was ist wohl der Grund für den Rückgang?: Unter anderem die Ausgangsbeschränkungen und natürlich der fehlende Tourismus!

Nochmal bitte – aber bitte ordentlich

Also Herr Baubürgermeister Stephan Kühn:
Was glauben Sie wohl, wie ‘Umsteigewillig’ der Autofahrer ist, wenn Ausgangsbeschränkungen die Fahrt im ÖPNV faktisch unmöglich machen – was im Auto einfacher zu realisieren ist und sogar ‘Corona-freundlicher’? Die Parkgebühren werden die Autofahrer keinesfalls zum Umstieg bewegen.

Nachdenken bitte!

Titelleistenbild: DVB/Claudia Spitzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 4 =