Der MDR und der Joyclub

Letztes Update: 23. Januar 2021, 09:14

Eine ungewollte Konstellation

Vor kurzem hat der MDR den Versand seiner Medienmitteilungen (‘Newsletter’) nun über News Aktuell abwickeln lässt. Das ist nichts ungewöhnliches, viele Anbieter lagern diese Dienste gerne aus. Natürlich ist man immer aufgefordert, seine Partner sorgsam auszusuchen. Denn sonst kann es passieren, dass die Nutzer doch etwas … nennen wir es mal ‘ungewöhnliche’ Angebote bekommen.

So erging es dann auch aktuell einem Redakteur eines Online-Portals, der den Newsletter vom MDR abonnierte. Unmittelbar danach bekam er dann auch die Bestätigungsmail – inkl. weiterer “News”-Angebote.

MDR Email-BestätigungWir sind uns jetzt nicht ganz sicher, aber eigentlich dachte das IKC (Inkompetenz-Center) bislang immer, dass der JOYCLUB nicht unbedingt branchenspezifische News liefert … – es sei denn, es sind News von der Besetzungscouch 😉

 

Über den Tellerrand gedacht?

Allerdings kann es auch durchaus sein, dass NEWS AKTUELL zu Zeiten der Pandemie vorausschauen ist und daher auch gleich News für die ‘ruhigen Stunden’ anbietet – wir wissen es nicht.

Unser Tipp an den MDR: Bei den Medienpartnern solche „Flankierungen“ möglichst ausschließen. Das ist ungefähr so, als platziere die Tageszeitung neben der Traueranzeige über Opa Emil die “Geile Omas wollen alles! 0900 – xxx”-Anzeige – wäre auch nicht unbedingt der Bringer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =