Click & Collect kommt – nun doch

Letztes Update: 9. April 2021, 10:47

Click & Collect – Nun sagt MP Kretschmer es zu

Nachdem Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig mehrfach betonte, dass Click & Collect aktuell keine Option sei, verkündigt nun der MP Michael Kretschmer (45, CDU), dass er sich ab dem 15. Februar „fest vorgenommen“ hat, ‘Click & Collect’ für Sachsen zu erlauben. Interessant ist dabei seine Betonung, dass er sich ‘darin im übrigen mit dem Wirtschaftsminister (Anm IKC: Martin Dulig) einig sei’. Das ist schon bitter, dass Martin Dulig das nun nicht selbst verkünden ‘kann’, da er es ja bislang so vehement ablehnte – so übernimmt das dann halt der Ministerpräsident, auch wenn das einen deutlich faden Beigeschmack hat.

Schlangenlinien und Achterbahn

Die Kommunikation der letzten Wochen seitens der Staatsregierung war wirklich eine Herausforderung für die Bürger. Kaum einer wusste überhaupt noch Bescheid, was denn überhaupt Sache ist. Heute so, morgen so und übermorgen kassiert der Chef dann sowieso alles wieder, um dann alles ‘wie immer zu machen’ … nur anders.

Darüber hinaus drangen viele Informationen überhaupt nicht so richtig durch. Und wenn sie dann kamen, wurden sie gleich wieder kassiert (z. B. Verkaufsverbote von ‘nicht täglicher Bedarfsware’).

Und wenn im Nachhinein festgestellt wird, dass Entscheidungen vielleicht suboptimal waren, dann wird die Verordnung einfach mal geändert (Inzidenzlockerung von 200 auf 100 reduziert) – ist doch kein Problem! Also, wir warten dann mal lieber noch ein wenig …

Früher hatten wir für solche Behörden und ‘Amtsstuben’ eine Bezeichnung, die hier gerne wieder Anwendung finden darf: Die sächsische Würfelbude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 19 =