Letztes Update: 6. Mai 2021, 09:15

Jens Spahn plant Freigabe

Jens Spahn (40, CDU) plant die sofortige Freigabe von AstraZeneca für alle Impfwillige – Unabhängig von Alter oder Priorisierungsgruppe. Dazu führt Spahn heute Gespräche mit den Landesgesundheitsministern/-innen. Demnach soll AstraZeneca (“Vaxzevria®”) künftig in Artpraxen und auch Impfzentren freigegeben werden.

‘Ladenhüter’ AstraZeneca

Dieser Schritt signalisiert recht deutlich, dass das Vakzin von AstraZeneca offensichtlich zum “Ladenhüter” wird. BioNTech liefert mittlerweile hohe Mengen an Impfstoff, so wollen sich immer weniger Menschen mit “Vaxzevria®” impfen lassen. Die Impfquote in Deutschland liegt aktuell bei ca. 30 Prozent (die aktuellen Zahlen folgen noch).

Es gibt bereits Meldungen aus den Praxen und Impfzentren, dass die Ablehnung zum Vakzin bei durchaus 20-25 Prozent läge – in einigen Regionen sogar deutlich höher. Besonders brisant dabei: Immer mehr ältere Menschen lehnen den Impfstoff ab – obwohl die ‘Empfehlung’ zum Verimpfen ab 60 Jahre lautet!

„Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass etwa 50 Prozent der Menschen, die ein Angebot für AstraZeneca erhalten, Bedenken zu diesem Impfstoff haben“

, so Dr. Hans-Michael Mühlenfeld, Vorstandsvorsitzender des Instituts für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband.

Der Imageschaden für AstraZeneca ist hoch und kaum mehr reparabel. Dies führt bereits zu ungewöhnlichen Aktionen: Ein Arzt verschenkt seine Dosen mittlerweile bei Ebay, eine andere Kollegin richtet auf dem örtlichen Supermarktparkplatz eine mobile Impfstationen ein, wo sich jeder frei impfen lassen kann.

Der Branchendienst “Apotheke Adhoc ” hat am 27. April bereits 173 Apotheken hinsichtlich der Bestellmengen zu “Vaxzevria®” befragt. Das Verhältnis der bestellten Vakzine ist ernüchternd: So liegt AstraZeneca zu BioNTech bei 1:2,4. Das bedeutet, dass mehr als doppelt soviel BioNTech bestellt wird, als der Impfstoff von AstraZeneca.

Aufklärung ist wichtig

Der Vorstoß von Jens Spahn soll diesem Zustand entgegen wirken. Es gibt viele jüngere Menschen, die sich mit ‘Vaxzevria®’ impfen lassen wollen – nur sind sie (bislang) noch nicht an der Reihe. Wichtig ist allerdings, dass die ‘Impflinge’ eine detaillierte ärztliche Aufklärung erhalten.

Ein ebenfalls hoher ‘Motivator’, die Impfquote zu erhöhen, ist die geplante “3G”-Freiheit (Genesen/Geimpft(Getestet). Die entfallende Testpflicht für Vollgeimpfte, freier Zugang zu unterschiedlichen Bereichen und die (teilweise) sogar komplette Aufhebung von Kontaktbeschränkungen ist mit Sicherheit ein hoher Impf-Anreiz.

Titelleistenbild: Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

(ikc)

Anzeigen

Die Doppel-CD zum 75. Geburtstag des Ausnahmekünstlers!

Ab dem 18. Juni 2021 überall erhältlich.

Happy Birthday, Drafi! (CD-Cover)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 4 =