Alena Buyx (Ethikrat): „Nicht die Zeit für Extrawünsche“

Letztes Update: 8. Februar 2021, 17:02

[Updates im Text in rot gekennzeichnet]

Gegen eine freie Wahlmöglichkeit

Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Alena Buyx, sagte klar zur Frage nach der Wahlmöglichkeit bei dem Impfstoff:

„Jetzt ist eher nicht die Zeit, Extrawünsche zu äußern

Bei der großen Knappheit an Impfstoff, käme das aktuell nicht in Betracht. Sollte die Impfstoffknappheit aber überstanden sein, „solle sich jeder seine Vakzine aussuchen dürfen“, so die Ethikratsvorsitzende Alena Buyx.

Nun, da sagt das IKC doch mal ganz fett: „DANKESCHÖN …“

Impfbereitschaft steigt aktuell

Aktuell steigt gerade die Impfbereitschaft der deutschen, insbesondere bei den 18-24-jährigen. Insgesamt kletterte die Zahl der Impfbereiten wieder auf 62 Prozent. Und genau in dieser Phase stellt sich heraus, dass ein Impfstoff gegen die Mutanten nur sehr gering wirksam ist, nämlich der von AstraZeneca. Ohnehin weist der Impfstoff von AstraZeneca nur eine Wirksamkeit von ca. 76 Prozent (erste Impfung) bis zu 82 Prozent nach der zweiten Impfung auf. BioNTech und Moderna hingegen liegen bei 94 bis 95 Prozent.

[Update 16:43] Darüber hinaus hat eine Laborstudie von Pfizer und der ‘University of Texas’ vor einiger Zeit die Wirksamkeit des BioNTech/Pfizer-Vakzins gegen die englische und südafrikanische Mutationen herausgefunden. Diese Ergebnisse der Studie wurden nun von externen Experten begutachtet.

[Update 17:00] Gemäß einer Befragung der Universität in Hamburg wünschen sich lediglich zwei Prozent der Deutschen den Wirkstoff des Unternehmen AstraZeneca.

Es ist doch klar, dass nun viele Bürger somit den AstraZeneca-Impfstoff ablehnen werden. Wenn sich dann genau jetzt die Ethikratsvorsitzende Alena Buyx dahingehend äußert, dass wir ja (sinngemäß) nicht bei „Wünsch Dir was“ sind, wird das nur einen einzigen Effekt hervorrufen:

Die Bürger lassen sich vorerst gar nicht impfen!

Zumindest solange nicht , bis die Wahlfreiheit zum Impfstoff möglich ist. Eine andere Möglichkeit bleibt auch gar nicht übrig. Wenn man eben nicht wählen kann, nutzt man in der Konsequenz die einzige Möglichkeit, die eine ‘komplett unsichere’ Impfung ausschließt – die “Nicht-Impfung”.

Ungünstiges Timing, Frau Prof. Dr. med. Buyx … 

Titelleistenbild: ©: Screenshot / YouTube “ZDF heute live”

(ikc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × fünf =